top of page

So., 24. März

|

Spiegelsaal, Bürger- und Vereinshaus

„Sächsisch fast vergessen“ & „Made in Sachsen“

!NEUER VERANSTALTUNGSORT! Tandem - Lesung mit Gunter Böhnke und Kristina vom Dorf

„Sächsisch fast vergessen“ & „Made in Sachsen“
„Sächsisch fast vergessen“ & „Made in Sachsen“

Zeit & Ort

24. März 2024, 15:30

Spiegelsaal, Bürger- und Vereinshaus, Im Rittergut 3, 04463 Großpösna, Deutschland

Über die Veranstaltung

Gehe nich zu dein Färschd, wennde nich gerufen wärschd!“ Mit diesem und anderem sächsischen Vokabular, das langsam verschwindet oder schon längst

ausgestorben ist, befasst sich Gunter Böhnke in seinem neuen Büchlein: „Sächsisch fast vergessen“. Er setzt sich kritisch mit wissenschaftlich fundierten Meinungen auseinander und unternimmt einen Streifzug in die Geschichte des Sächsischen der letzten Jahrzehnte.

Seine Tandem-Partnerin Kristina vom Dorf kommt vom Dorf, genauer gesagt aus einer 750-Seelen-Gemeinde in Sachsen. Dort verbrachte sie die prägendsten Jahre ihres Lebens und legte den Grundstein für eine unverrückbare Liebe zu ihrer Heimat. Sie beleuchtet in „Made in Sachsen“ sehr unterhaltsam ihre eigene Heimat und hält sich selbst den Spiegel vor. Verknüpft mit passenden Anekdoten wird ihr dabei einmal mehr bewusst: »Ich bin Made in Sachsen - und stolz darauf.«

Die beiden Autoren garantieren einen unterhaltsamen Nachmittag.

Eintritt: VVK 12,00 € / AK 14,00 €

Anmeldung: info@kuhstall-ev.de oder 034297 - 1401-0

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page