Kreative Seifenherstellung

Ziel: Die Herstellung und Verwendung von Seife ist ein sinnliches Erlebnis, denn mit Farben und Düften dient sie nicht nur zur Reinhaltung des Körpers, sondern spricht auch unsere Sinnesorgane an. Neben der Beantwortung der Fragen nach Schmutz und der Aufgabe der Seife, wollen wir uns mit Kindern bereits ab 5 Jahren diesem Thema nicht nur kulturhistorisch und kreativ, sondern auch mit allen Sinnen nähern. Am Ende steht ein Produkt, in das die Kinder ihr ästhetisches Empfinden für Form, Farbe und Geruch einbringen konnten.

Die Inhalte werden der jeweiligen Altersstruktur der Kindergruppen angepasst. Durch dieses Erleben mit allen Sinnen und der praktischen Herstellung einer eigenen Seife wird das Erlernte nachhaltig vertieft und die Freude am eigenen Produzieren geweckt.

Projektidee: Der Gebrauch von Seife ist schon seit über 4000 Jahren bekannt und auf einer Keilschrifttafel der Sumerer aus der Zeit 2500 v. Chr. und auch ägyptischen Papyrusrollen fanden sich älteste überlieferte Rezepte.

Die uralte Kultur des Seifesiedens vor allem aus Olivenöl wurde durch die Araber weiterentwickelt und gelangte nach Europa.

Projektbeschreibung:

Bei der Seifenherstellung greifen wir auf sogenannten Seifenleim aus kleinhandwerklicher Herstellung zurück und spezialisieren uns auf die Weiterverarbeitung und Verfeinerung der Seife. Dieser Seifenleim enthält noch keinerlei Zusätze, jedoch noch das wertvolle Glycerin, das bei der industriellen Herstellung der Seife entzogen wird.

Die erste Aufgabe der Kinder wird sein, die Rohseife zu raspeln. Nun kommen Blüten und Blätter von Ringelblumen, Kamille, Lavendel, Thymian, Geranien, Malven oder Rosen hinzu, welche die Kinder im Botanischen Garten selbst auswählen und sammeln. Durch diese Pflanzen bekommen die Seifen nicht nur heilende und pflegende Eigenschaften, sondern werden auch schön bunt. Auf Wunsch dürfen die Kinder ihre Seifen auch noch mit Düften versehen. Dazu stehen verschiedene ätherische Öle zur Verfügung.

Im nächsten Schritt werden die Seifenraspeln mit den kleingeschnittenen Pflanzen und den ätherischen Ölen zusammen geknetet und entweder zu Kugeln geformt oder nach Wünschen der Kinder zu Tieren, Herzen o.ä. Dies ist aufgrund der Geschmeidigkeit des Materials, der Farben und der Düfte ein außerordentlich sinnliches Erlebnis.

Ganz nebenbei erfahren die Kinder viel über Pflanzen, die in der Kosmetik verwendet werden, über den Ursprung und die Wirkung des Alltagsproduktes Seife, über das alte Handwerk der Seifensiederei, über "gesunden" und "ungesunden" Schmutz.

Als Ergebnis kann jedes Kind eine selbst hergestellte Seife mit individuellem Duft und Aussehen mit nach Hause nehmen.

Zielgruppe: Kinder ab ca. 5 Jahren, Grundschule, Hortgruppen

Lehrplanbezug: Klassenstufe 1 / 2: Sachunterricht Lernbereich 2: Mein Körper und meine Gesundheit

Angebotsform: Wandertag, Projekttag, Projektwoche, Ferienangebot für Horteinrichtungen

Dauer: ca 2 bis 2,5 Stunden

Durchführungszeitraum: April bis Oktober

Durchführungsort: Botanischer Garten Oberholz

Kosten: 4 €

 

Opens internal link in current windowEintrittskarten & Infos

Telefon: 034297-1401 0
Fax: 034297-140 119
E-mail: info@kuhstall-ev.de

Opens internal link in current windowImpressum